(Demo)Besuch der Hamburger Kita-Kinder beim Bürgermeister am 04. Februar

Stellen Sie sich vor, Ihr Haus brennt und Sie wählen 112. Und Sie bekommen dann zu hören, dass die Feuerwehr natürlich vorbei kommt. Allerdings erst nächsten Samstag. Man werde aber heute schon mal einen Eimer Wasser vorbei schicken. Klasse, oder? Eine der reichsten Städte Deutschlands will sich zehn Jahre Zeit lassen, bis der Erzieher-Kind-Schlüssel in den Kitas ein erträgliches Maß erreicht. Die Kita-Verbände, die Einrichtungen, die sie vertreten und die Kinder, die dort betreut werden, sollen weiter mit dem Mangel leben. Die Anforderungen an die Arbeit der Kitas steigen unvermindert weiter.
Am Mittwoch, den 4.2.15 ab 10.30 Uhr sind wir wieder vor dem Hamburger Rathaus. Im Rathaus wollen unsere Kinder sehen, wo der Bürgermeister arbeitet. Als symbolisches Geschenk bringen wir die Hamburger Bildungsempfehlungen mit. Wir geben sie dem Bürgermeister solange zu treuen Händen, bis Hamburg die Rahmenbedingungen schafft, die notwendig sind, um sie umzusetzen. Stopp dem rücksichtslosen Verbrauch menschlicher Ressourcen. Für mindestens 25% mehr Personal in Kitas. JETZT!
Kita ins Rathaus + Rückgabe der Hamburger Bildungsempfehlung.
Kita ins Rathaus_Rückgabe HABE.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.8 KB

Kommentar schreiben

Kommentare: 0